FAQ

Hier finden Sie häufige Fragen und Antworten zur XenServer-Backuplösung „XSBack Pro 2.0“



Frage: Gibt es eine DEMO-Version der Software um alle Funktionen einmal unverbindlich testen zu können?

Antwort: Ja, seit der Version 2.0 gibt es auch eine 30-Tage-Demo-Version. Diese kann über die Bestellseite beantragt werden.


Frage: Ich habe einen Pool mit mehreren Hosts. Muss ich „XSBack Pro“ auf jedem Host einzeln installieren?

Antwort: Nein, „XSBack Pro“ wird immer nur auf dem Master-Server des Pools installiert und ist für dessen MAC-Adresse lizensiert. Bei einem Wechsel des Poolmasters muss „XSBack Pro“ auf dem neuen Master installiert werden. Dazu muss zuvor die MAC-Adresse der Management-NIC hinterlegt werden. Senden Sie dazu einfach eine E-Mail mit der MAC-Adresse an xsback@bitadvisor.de


Frage: Ich habe einen CIFS-Share als Sicherungsziel angegeben, aber jede Sicherung auf diesen Share schlägt fehl mit der Meldung, dass der Mount-Befehl nicht durchgeführt werden konnte.

Antwort: Wahrscheinlich fehlt die Speicherung des Kennworts für den CIFS-User. Dazu bitte als Benutzer „root“ auf der Kommandozeile des Masters anmelden und den Befehl „xsback.crypt“ eingeben. Dann werden alle noch nicht gespeicherten Kennwörter abgefragt. Falls sich ein Kennwort ändert, bitte einmal „xsback.crypt –-reset“ aufrufen und anschließend „xsback.crypt“ erneut starten. Dann werden alle Kennwörter noch einmal frisch abgefragt.



Frage: Ich habe ein Upgrade meines XenServer-Hosts durchgeführt. Seitdem wird keine Sicherung von „XSBack Pro“ mehr erstellt. Woran liegt das?

Antwort: Die Upgrade-Routine von Citrix löscht leider jede Fremdsoftware von den Hosts. Sie müssen „XSBack Pro“ über die Standard-Installationsroutine neu installieren. Die vorhandenen Backup-Parameter in den einzelnen VMs werden dabei nicht überschrieben, so dass die Schritte zur Konfiguration nach der Installation entfallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.